Der gestiefelte Kater
Ein Märchen nach den Gebrüdern Grimm
„Ihr werdet noch staunen über euren Hans. Morgen, wette ich, da sitze ich schon zusammen mit dem König an einem Tisch“ ruft Hans seinen Brüder zu, die ihn aus der väterlichen Mühle hinauswerfen.
 

„Top, die Wette gilt!“ Hans wundert sich nicht wenig darüber dass sein kleiner schwarzer Kater sprechen kann und die Wette von Hans für bare Münze nimmt.

Eh er es sich versieht, streift er mit seinem gestiefelten Kater durch den königlichen Schlosspark, hält plötzlich die wunderschöne Prinzessin im Arm und kann den frechen Kater kaum zurückhalten noch mehr Unsinn auszuhecken, um die Wette einzulösen.

Aber wir verraten nicht zu viel. Miau!

 

Spieldauer: ca. 55 Min.

Es spielen: Sabine Henn, Heinrich Kus, Katrin Möller

Autor: Heinrich Kus

Regie: Heinrich Kus

Technik: Maik Olm

 

Hier gehts zur Theaterkasse.