Dornröschen
Ein Märchen nach den Gebrüdern Grimm
Nach langem Warten wird dem König endlich eine Tochter geboren. Aus Freude darüber lädt er all seine Untertanen zu einem Fest ein, darunter auch die zwölf Feen.
 

Die dreizehnte, die aus Mangel an Geschirr nicht eingeladen wurde, erscheint dennoch auf dem Fest und belegt das Mädchen mit einem Fluch: „An ihrem 15. Geburtstag soll sich Dornröschen an einer Spindel stechen und tot umfallen!“

Den Fluch kann die 12. Fee zwar nicht aufheben, aber sie kann ihn mildern: „Wenn sich Dornröschen an der Spindel stich, soll sie nicht tot umfallen, sondern nur in einen 100 – jährigen Schlaf fallen.“

 

Spieldauer: ca. 1 Stunde

Es spielen: Sabine Henn, Katrin Möller, Heinrich Kus

Autor: Heinrich Kus, Sandra Przyborowski

Regie: Heinrich Kus

Technik: Maik Olm

 

Hier gehts zur Theaterkasse.